KDFB

Gottesdienst am Fest Maria Himmelfahrt

Zum ersten Mal nach dem Corona Lockdown hat sich unsere Gruppe am Fest Maria Himmelfahrt wieder getroffen. Wir feierten am 15. August 2020 um 17.00 Uhr in der Kirche in Wilhelmskirch unter Corona-Bedingungen mit Masken und Abstand einen Gottesdienst mit Kräuterweihe.

 

Einige Frauen haben für jede Frau ein kleines Kräuterbüschel gebunden und jede Teilnehmerin bekam eine Mund-Nasen-Maske in den Frauenbundfarben überreicht.

 

Unsere Vorsitzenden Carmen und Ulrike haben mit Herrn Pfarrer Weiger einen beeindruckenden Gottesdienst vorbereitet, unterstützt von zwei Musikerinnen. Mit Maske durften wir sogar noch einige Lieder singen.

 

Im Anschluß trafen wir uns noch zu einem gemütlichen Beisammensein in "Kesslers Mostbesen".

 

Es war ein sehr schöner Abend  und alle haben sich über das Wiedersehen gefreut.

 

 

 
 
 

Die Frauen unseres Zweigvereins nähen ehrenamtlich Behelfsmasken

Nachdem  die Keller aufgeräumt und die Gärten gerichtet waren, kam vor dem Hintergrund einer sich abzeichnenden  Tragepflicht von unserer Vorsitzenden Carmen Zauner die Idee auf, gemeinsam, aber räumlich getrennt, eine kleine "Behelfsmasken-Manufaktur" auf die Beine zu stellen. Die Bereitschaft war groß und ließ nicht lange auf sich warten.

Damit begann eine fünfwöchige Produktionszeit, in der die Frauen sowie 4 Nichtmitglieder unermüdlich zuschnitten, nähten und bügelten, auch weil die Spendenbereitschaft an Stoffen und Gummi sehr groß war. Bis Mitte Mai wurden so fast 2000 Behelfsmasken gefertigt. Die Koordination von Stoffen und Gummi und den Vertrieb managte Carmen Zauner mithilfe von WhatsApp und Telefon. Dafür ganz herzlichen Dank.

Die Masken wurden zum einen Teil unentgeltlich (ca. 600), zum anderen gegen eine freiwillige Spende abgegeben.

Empfänger waren u.a. Arztpraxen und Apotheken, verschiedene Altenheime, ältere Bewohner in und um Horgenzell, öffentliche Einrichtungen wie Kirche und Rathaus und Geschäfte vor Ort, ebenso Geflüchtete, die von der Gemeinde betreut werden, die Gemeinschaftsschule in Horgenzell sowie die Caritas, Aktion "Feuerkinder in Tansania" und Aktion "Geflüchtete auf der Insel Samos".

Die freiwilligen Spenden ermöglichten außerdem die Übergabe eines Geldbetrages an zwei in Ravensburg ansässige Vereine ("Stiftung Valentina", "Frauen und Kinder in Not").

Für die große Bereitschaft, bei dieser nützlichen Aktion mitzuhelfen, bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Helferinnen. Die gute Gemeinschaft wurde gestärkt, das große Potential unseres kleinen Zweigvereins aufgezeigt und macht uns dankbar für diese gelebte Solidarität.

Bleiben Sie gesund!!!

Das wünschen Ihnen die Frauen vom Frauenbund